Blau: Stille – Klarheit – Schutz

Ich verbinde dich mit deiner inneren Ruhe und Frieden, fördere deine geistige Klarheit, helfe dir Dinge mit Abstand zu betrachten und Strategien für Pläne und Visionen zu entwickeln. Ich aktiviere dein 3. Auge und löse Blockaden die darin gespeichert sind. Ich verbinde dich mit dem göttlichen Willen, Erzengel Michael und dem göttlichen Schutz.
Ich reinige, kläre und schütze deine Aura vor Fremdeinflüssen.

 

 

Chakra-Meditation: (vor jeder Meditation)

 

Gib das Öl in deine Handfläche, fächle es in deine Aura um deinen Körper herum, schließe die Augen, rieche an deinen Handflächen, und atme den Geruch des Öles tief ein und wieder aus.
Atme tief in den Bauch hinein, mach eine kleine Atempause, und atme dann wieder aus. Erlaube dem Öl zu zirkulieren.

Atme ganz bewusst in dein 3. Auge zwischen deinen Augenbrauen. Erlaube dem Öl darin zu wirken, und stell dir vor wie es immer tiefer wirkt, dein 3. Auge entspannt und dieses immer weiter wird. 

 

Buddha Meditation:

 

Atme einfach nur ein und aus. Immer nur ein und aus. Ohne Absicht. Wenn Gedanken kommen lass sie einfach weiterziehen, wie Wolken. Fühle deinen Atem, wie er regelmäßig ein- und ausfließt.

Werde zum Buddha, indem du ganz im Hier und Jetzt ankommst.

Du kannst zudem einen Satz sagen, der dich beruhigt, z.B.

"Ruhe und Stille in mir" - " Einatmen - Ausatmen" - "der Augenblick ist hier"

 

Meditation für Klarheit und Stille:

 

Stell dir vor du bist auf einem gewaltigen hohen Berg. Der Himmel ist blau mit einigen Wolken. Du fühlst dich frei. Atme die klare Luft in dich ein, und geniese die Weite und die Stille. Von hier kannst du die Welt von oben sehen.

Betrachte dein Leben von hier oben. Hier hast du die Klarheit und den Überblick. Betrachte dich selbst und dein Leben von oben, und erkenne die Zusammenhänge. Schau dir an, wo von dir überall Energie ist, die dort nicht hingehört. Hole dir diese Energie zurück, indem du innerlich sagst: "Ich nehme mir diese Energie zurück. Sie gehört zu mir."
Fühle wie du deine Energie zurückbekommst und sie im Hier und Jetzt verankerst.

Mache diese Übung, wenn du zu sehr in deinen Emotionen verhaftet bist, und das Gefühl hast, dass deine Energie verloren geht. Mache danach nach Bedarf den Schutzmantel.

 

 

Göttlicher Schutzmantel:

 

Fächle das Öl wie einen Mantel oder eine Schutzblase um deinen Körper herum und sprich:

"Im Namen Gottes des höchsten Lichtes und der Liebe, umhülle ich mich jetzt mit einem mächtigen Mantel aus reiner Spirit-Substanz aus Licht, Klang und Liebe.
 Jede Energie, manipulativer und zerstörerischer Art, die nicht der Liebe dient, wird umgeleitet und zurückgestrahlt. Ich bin vollkommen eingehüllt und beschützt. So ist es im Namen Gottes des höchsten Lichtes und der Liebe."

 

Für energetische Attacken, ist die Meditation mit Magenta vorab hilfreich, um ein starkes Liebesfeld aufzubauen, sowie den Schutzkreis mit dem Öl: Kristallin.

Das Öl: Gold hilft dir den Tag in einer hohen Schwingung gemäß dem göttlichen Willen zu leben.

Weitere Gebete für Schutz findest du unter Gebete.


Heilende Affirmationen:
Ich bin grenzenloses göttliches Bewusstsein. Ich unterstelle meinen Willen dem göttlichen Willen.

Ich lebe im Hier und Jetzt.


Erfahrungen:

Ich möchte hier Erfahrungen mit den einzelnen Ölen posten. Falls du Erfahrungen mit einem bestimmten Öl gemacht hast, freut es mich, wenn du mir dies per Email mitteilst.



Bei einer Hausreinigung brauchte ich mal das blaue Öl, und das war toll, denn die Energien dort waren total verwirrend und chaotisch und ich wusste gar nicht, wo ich zuerst anfangen sollte. Nachdem das blaue Öl der " guten Seele" des Hauses angeboten wurde, wurde es sofort ruhig und friedlich und es zeigte sich ganz deutlich ein Naturwesen, das dort gar nicht sein wollte.


 

Das blaue Öl, war im Gegensatz zu dem gelben und dem rosa-Öl ein ruhiges Öl, es gab Stärke, Kraft aber gleichzeitig auch Ausgeglichenheit in den Körper. Ich habe es als eine art kühle Präsenz empfunden, die sehr angenehm war. Eine kraftvolle Ruhe, dürfte es wohl am ehesten audrücken. Ich sah in den Bildern mich beim Pläne schmieden, wie ich mit absoluter Entschlossenheit auftrete, wie mir meine Arbeit Spass bringt und welch ein gut organisiertes Wirbelkind ich doch bin. :-))

 


Seit Tagen fühle ich mich „unrein“, denke deshalb daran ein Salzbad zu

genießen, das mir erfahrungsgemäß beim Entgiften meines Körpers hilft.

Dieses Mal plane ich zeitlich den Einsatz der Bewusstseinsöle mit ein.

Ich ziehe das blaue Öl (Stille, Klarheit, Schutz) – öffne es, rieche daran und ich

spüre sofort die Wirkung. Es war wie ein Plopp und in mir und um mich herum war

es leicht und lichtvoll. Die Wirkung der Pflanzenwesen war sofort spürbar.

Was für eine überraschende Erfahrung und das bevor ich in die Badewanne stieg.

Ich atmete das Öl ein und zog ein zweites Öl (Lebenskraft – Erdung) -

ich freute mich darüber, denn es ist wie immer, genau das Öl das mich

für diesen Tag wirkungsvoll unterstützen wird.


Heute wollte ich ein Thema mit einem meiner Kollegen auflösen, da ich in letzter Zeit zunehmend aggressiv auf ihn reagiert habe und sein Verhalten zur Arbeit und auch mir gegenüber  zusehends ungehaltener werden ließ. Ich konnte erarbeiten, dass seine Unkollegialität und sein Wesenszug andere zu verdächtigen, sich auf Kosten von anderen zu profilieren,  ihnen vorwarf Informationen vorzuenthalten, und subtile Aushörmethoden anzuwenden mit Erlebnissen in meiner Kindheit übereinstimmten. In meiner Kindheit und Jugendzeit war es ebenfalls so, dass ich ständig "verhört" wurde - nachts oder tagsüber oder im Winter mit geöffneten Türen (weils da ja besonders unangenehm war), viele Unterstellungen, die mir gemacht wurden, die letztendlich die Unsicherheit der Eltern aufzeigten, mir aber dennoch immer ein Gefühl der Hilflosigkeit und der Wut auslösten. Wut, weil unbegründete Verdächtigungen mit prophylaktischen Repressalien diese Hilflosigkeit auslösten. Das war das Programm, das nun dieser Kollege in mir wieder aktiviert hatte. Und so wollte ich diese Blockaden und alte Verbindungen in die Kindheit mit den Ölen auflösen.
Zuerst wählte ich Blau - die Klarheit. Ich atmete das Öl lange ein als Vorbereitung zu diesem Thema. Im Geiste formulierte ich das Thema, um das es mir ging und stimmte mich darauf ein. Ich bat mein Selbstbewußtsein sich  zu erhöhen , um über den Dingen stehen zu können und all die Programme der Hilflosigkeit auflösen zu können. Dann zog ich die Wahrheit der Seele, und ich bat darum, dass all diese Blockaden zu meiner Vergangenheit sowie zu diesem Kollegen aufgelöst und Transformiert werden. In Verständnis und Toleranz. Ich bat darum, die in meiner Seele innewohnenden Wahrheit verstehen zu können . Das Öl habe ich währenddessen weiter eingeatmet. Als nächstes hatte ich das Öl Kristallin gezogen. Ich merkte, wie sich das Thema nicht nur in mir , sondern auch um mich herum leichter wurde und sich nach und nach auflöste. Ich bat die Wesen darum, mir beim Erkennen und Verstehen zu helfen und stellte mir vor, wie all die alten Blockaden und Geschichten und Situationen aus dem Geschäft sich lösten und sich transformierten.
Zum Schluß zog ich noch rot- Magenta. Das Ein- und Ausatmen von diesem Öl öffnete mein Herzchakra weit und ich stellte mir vor, dass sich alles dunkle auf der Verbindungslinie zwischen mir und diesem Kollegen auflöste, bis ein klar-roter Strahl vorhanden war, der von meinem Herz zu seinem Herz führte und atmete das Öl auf diese Herzensverbindung. Ich bat ihn geistig für meine Gedanken und Empfindungen ihm gegenüber um Verzeihung und verzeihte auch ihm für sein Verhalten.
Ich atmete das Öl so lange ein und aus, bis ein tiefes Gefühl des Friedens , des Verzeihens und der Liebe in mir war und bedankte mich anschließend bei allen Wesen, die diesen Prozess unterstützt hatten.
Der nächste Tag zeigte, obwohl ich mehrfach mit den "Eigenarten" des Kollegen konfrontiert war, dass ich emotional vollkommen unbeeindruckt blieb. Auch sein narzißtischer Ausreisser gegenüber meines Kollegen in meinem Beisein hat keine negativen Gefühle ihm gegenüber ausgelöst. Ich habe ihn beobachtet, zugehört und auf meine Gefühle geachtet, die vollkommen ausgeglichen waren und blieben. Sollte ich eines Tages diesbezüglich wieder eine Schieflage bekommen, weiß ich nun, wie und mit was ich auf einfachste Weise "nacharbeiten" kann, um die innere Harmonie wieder herzustellen.



An diesem Tag hatte ich mich ziemlich schlecht gefühlt, viele mich schmerzende Lebensfragen (in verschiedenen Bereichen) hatten mich tagsüber beschäftigt und begleitet, als ich mit dem Blau-Öl meditierte.

Als erstes musste ich spontan an Erzengel Gabriel denken, dann erschien mir ein inneres Bild von der Jungfrau Maria mit Kind, welches in ein blaues Licht eingehüllt war, ihr Kopf war gesenkt, sie wirkte traurig und sie sprach erst etwas von Barmherzigkeit und dann von Mitgefühl, im Zusammenhang mit dieser Welt, in der beides fehle. Dann fühlte ich mich von ihr umarmt, es war so als ob ich deutlich ihre Arme spüren konnte. Das blaue Licht begann mich einzuhüllen und ich spürte meinHerz sich mit Liebe füllend, einer Liebe für mich selbst und für andere „Notleidende“. Dann vernahm ich innerlich Worte wie „Du kannst helfen“, „Auch dir selbst“ und „Nicht nur dir selbst“.In mir stieg ein tiefes Gefühl von Friede und Geborgenheit auf, so als ob ich Kind wäre in den Armen seiner Mutter, verbunden mit Dankbarkeit für dieses tiefe Geborgenheit.

Ein weiters Gefühl von Vertrauen kam dazu: „Alles wird gut“. Diese Gefühle flossen durch mich hindurch, und um mich herum spürte ich ein strahledes helles Licht, um meinen Kopf herum, wie eine Verbindung zu unserem kosmischen Sein.

Diese eindrucksvolle Erfahrung mit dem Blau-Öl, hatte auf mich ein sehr tiefe Wirkung, ich kam nach diesem belastenden Tag in einen sehr beruhigten, geborgenen Zustand der mir schliesslich einen entspannten, kraftschöpfenden Schlaf ohne jede Grübelei ermöglichte.