Gold: Göttlicher Glanz - Sohar

Ich verbinde dich mit deinem göttlichen Glanz und deinem Sonnenwesen und hebe deine Schwingung auf die Schwingung des Neuen Bewusstseins deiner ermächtigten Schöpfungskraft.

Ich bringe dich in Übereinstimmung mit dem göttlichen Willen und göttlichen Plan und bringe dich in Resonanz mit deiner Lebensaufgabe.

Ich öffne dein Bewusstsein für Fülle, Vertrauen und innere Weisheit und Würde. Ich  aktiviere deine außerkörperlichen feinstofflichen Chakren und verbinde diese mit deinen Körperchakren.

Ich erhöhe deine Zellschwingung und stärke dich. Gerne unterstütze ich dich, deine Schwingung zu halten bei großen Menschenansammlungen niederer Schwingung.


 


Sohar - Meditation: (vor jeder Meditation)

 

Gib das Öl in deine Handfläche, fächle es in deine Aura um deinen Körper herum, schließe die Augen, rieche an deinen Handflächen, und atme den Geruch des Öles tief ein und wieder aus.

Atme tief in den Bauch hinein, mach eine kleine Atempause, und atme dann wieder aus. Erlaube dem Öl zu zirkulieren.

Führe die Hand in deiner Aura vor jedes Chakra, erlaube dem Öl zu zirkulieren. Fühle wie deine Schwingung angehoben wird.hoben wird, und goldenes Licht in jede Zelle deines Körpers hineinfließt bis tief auf DNA Ebene.

 

 

Meditation zum Vereinigten Chakra:

 

Du atmest das Öl nacheinander in alle innerkörperlichen Chakren und in deine außerkörperlichen Chakren 8 - 12 ein und fühlst wie diese neu ausgerichtet werden.
Du fühlst wie deine körperlichen und außerkörperlichen Chakren sich zu einem vereinigten Chakra vereinen und lässt diese Lichtkugel sich immer weiter ausdehnen bis dein Licht deinen Körper, dein Haus, dein Ort, dein Land und die gesamte Erde umschließt, und du dich angebunden fühlst an den göttlichen Quell. Du bist eins mit der göttlichen Quelle des Lichtes.

 

Im göttlichen Fluss sein:

 

Mache diese Meditation jeden Tag und beobachte wie sich dein Leben verändert.

 

Nachdem du Meditation 1 und 2 gemacht hast, denke an alles, für was du dich dankbar fühlen kannst. Freue dich darüber. Jetzt frage dich, wie du deinen Tagesablauf heute gerne hättest. Welche Erfahrungen möchtest du heute machen? Was brauchst du?
Dann übergib alles dem universellen Manager, dem göttlichen Fluss. Entspanne, höre auf deine inneren Impulse und Botschaften und geniese das Leben.

 

Manifestieren:

 

Jeder von uns erschafft jeden Tag und jede Stunde seines Lebens neu. Häufig geschieht das unbewusst durch unsere Gedanken und Gefühle. Welche Erfahrungen wir machen, hängt von der Schwingung ab, die wir aussenden.

Wir alle sind göttliche Schöpferwesen. Wir können uns das Leben erschaffen, das wir uns wünschen.

 

Nachdem du Meditation 1 und 2 als Vorbereitung gemacht

hast, stell dir im Geiste deinen Wunsch vor. Mal ihn dir in allen Einzelheiten aus. Tu so, als ob du es schon erreicht hättest - denke oder spreche dabei in der Gegenwart z. B. "Ich bin ein erfolgreicher Buchauthor" oder " mein Leben ist freudvoll mit vielen wunderschönen Begegnungen". Fühle nun die tiefe Dankbarkeit, die du empfindest, dass sich dein Wunsch erfüllt hast, und danke dem Göttlichen dafür. Freue dich darüber immer wenn du daran denkst. (Bitte denke nicht darüber nach, dass du es nicht hast mit einem Gefühl des Mangels- denn das kreiert genau das).

Dann lass deine Manifestation los, und lass den göttlichen Geist für dich arbeiten. Vertraue, dass alle Erfahrungen im Sinne dieses höheren Zieles ist. Geniese das Leben.

 

Heilende Affirmationen:

Ich strahle Licht und Freude aus.
Meine göttliche Seele führt mich zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort.

Ich erkenne jetzt, dass ich das Kind eines reichen Universums bin. Alles ist in Fülle vorhanden.

 

Erfahrungen:

Ich möchte hier Erfahrungen mit den einzelnen Ölen posten. Falls du Erfahrungen mit einem bestimmten Öl gemacht hast, freut es mich, wenn du mir dies per Email mitteilst.



Es war unglaublich wie intensiv und zugleich einfach die Ablösung vonstatten ging. Meine Klientin war hellauf begeistert von dem Öl und die Farbe Gold war ihr eine wichtige Hilfe.

Zu Beginn hat sie selber eine Qui Gong Übung gemacht mit dem Öl an den Händen. (Enrgie von der Erde aufnehmen, Hände zum Himmel, einen Trichter bilden und die Wünsche einfließenlassen. Hände vor den Solarplexus nehmen und eine Lotusblüte wachsen lassen. Dann die überschüssige Energie wieder abgeben.)

Stellt Euch vor durch das Öl (Gold) glitzerte die Lotusblüte golden!

Jetzt bin ich schon gespannt, was ich mit meinen Wachkoma Patienten erleben werde.

 

 

Ich war an diesem Tage innerlich unruhig, obwohl kein Grund vorhanden war, daher beschloss ich ein rituelles Bad zu nehmen. Ich bereitete alles nach deinen Anweisungen vor und zog für das Ritual das Öl „Göttlicher Glanz.“

Ich bat die Erzengel um Unterstützung und die Geister der Anderswelt damit ich zu meiner inneren Ruhe und Ausgeglichenheit zurückfinde.

Ich schloss die Augen und begab mich auf meinen Kraftplatz um Energien zu tanken und um mich zu entspannen.

Plötzlich geriet ich in einen Tunnel und wurde in die obere Welt hineinversetzt.

Hier erhielt ich sehr persönliche Antworten auf meine Fragen, dann wurde ich mit meinem Krafttier verbunden und zurück an meinen Kraftplatz gebracht.

Langsam kam ich wieder in der realen Welt an und konnte es nicht fassen.

Ohne Vorbereitungen auf eine schamanische Reise, ohne den Wunsch geäußert zu haben in die Anderswelt einzutreten, bin ich damit verbunden worden. Es war das erste Mal, dass so etwas geschehen ist. Ich gehe davon aus, dass ich es dem Öl zuschreiben konnte.

Als ich aufs Volksfest ging, wurde ich von den Energien der Menschen so runtergezogen und gestresst, dass mir das Gold-Öl helfen konnte, meine Schwingung zu erhöhen. Ich fühlte mich gut beschützt und meine Aura war stabil.



An diesem Tag beschäftgte mich mal wieder das Thema „Geld“, Wunsch nach mehr finanziellen Möglichkeiten und Wohlstand. Ich zog das Gold-Öl.

In mir stieg ein starkes Gefühl von Vertrauen auf, als ob es mir sagen wolle, dass alles gut wird, dass ich den Engeln und dem Universum vertrauen kann und darf, eine Art Botschaft wie „Ende des Karmas“. Gleichzeitig erfüllte mich eine Erleichterung. eine deutlich spürbare wundervolle Leichtigkeit im ganzen Körper und auch in meinem Gedanken.


Meine Orchidee hatte Ihre Blätter verlohren. In deren Aura hab ich das Goldöl gestrichen. Sie hat wieder begonnen Knospen zuschlagen und zu blühen.