Kristallin - Cosmic Angel

Ich verbinde dich mit der höchsten, kosmischen kristallinen Energie, höheren Bewusstseinsebenen, deinem höchsten Aspekt und deiner kosmischen Herkunft.
Ich richte deine außerkörperlichen Chakren aus, verfeinere deine Schwingung und erschaffe einen Lichtkanal, sodass du einfacher in Verbindung kommst mit deiner geistigen Führung, den höchsten Lichtwesen des Lichtes und der Liebe und deinen kosmischen Brüdern und Schwestern.

 


Lichtkanal-Meditation:

 

Gib das Öl in deine Handfläche, fächle es in deine Aura um deinen Körper herum, schließe die Augen, rieche an deinen Handflächen, und atme den Geruch des Öles tief ein und wieder aus.

Atme tief in den Bauch hinein, mach eine kleine Atempause, und atme dann wieder aus. Erlaube dem Öl zu zirkulieren.

Führe die Hand in deiner Aura vor jedes Chakra, erlaube dem Öl zu zirkulieren. Fühle wie deine Schwingung verfeinert wird, und fühle den Lichtkanal, der dich mit den kosmisch-göttlichen Schwingungsebenen verbindet.

Bitte nun um Lichtfrequenzen, die dich bei deinem spirituellen Wachstum und Aufstieg unterstützen können. Gehe in Empfangshaltung, und Empfange göttliche Schlüssel und Informationen. Diese magst du als Schwingung, Mantra oder

Klang wahrnehmen. Erlaube die kosmischen evolutionären Energien bis tief in dein Zellen, dein Zellwasser und DNA Ebene zu fließen.

 

Schutzengel Meditation:

Bitte nun deine geistigen Führer oder Schutzengel, die dem höchsten Lichte und der Liebe dienen zu dir ( es gibt auch nieder schwingende astrale Wesen, die sich als Engel oder Meister ausgeben - daher ist es wichtig, dass du nur Verbindung zu Wesen aufbaust die dem höchsten Licht und der Liebe dienen.) Fühle die Schwingung die sich dir nähert. Vielleicht siehst du auch ein Bild dazu, riechst oder hörst etwas. Gehe in Empfangshaltung: Möchte dir dein Schutzengel etwas mitteilen? Hat er/sie ein geistiges Geschenk für dich? Vielleicht hast du auch eine Frage, die du stellen möchtest, oder du möchtest etwas Liebes zu deinem geistigen Führer sagen.
Fühle den liebevollen Kontakt mit deinem Geistwesen.

 

 

Der Heilige Kreis - Schutzkreis

 

 

Erschaffe dir einen heiligen Ort, an dem du entspannen kannst. Zünde eine Kerze an und segne diese Kerze in dem du sprichst: "Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden." Gib einen Tupfen Kristallin Öl darauf.

Gib 1-2 Tropfen des Kristallin Öles in deine Handflächen, und bitte die Erzengel eines jeden Elementes einen heiligen Kreis aufzubauen, indem du dich in jede Himmelsrichtung drehst, und mit der Anrufung das Öl sanft in dessen Richtung bläst.


 

Rufe die Erzengel der 4 Elemente an, und bitte sie, einen Schutzkreis um dich herum aufzubauen.

"Ich grüße und segne die spirituellen Kräfte des Ostens, Erzengel Raphael, das heilige Element Luft. Ich bitte Euch, baut einen heiligen Kreis um ich auf, und gebt mir Hilfe und Unterstützung. "

Süden: Erzengel Michael: Feuer

Westen: Erzengel Gabriel: Wasser

Norden: Erzengel Uriel: Erde

 

Du kannst weiterhin noch weitere Lichtwesen anrufen.
Um den Schutz vor Wesen der negativen astralen Welt, ist es hilfreich, Jesus Christus und Mutter Maria um Hilfe zu bitten.

 

Ergänzende Informationen zu einem energetischen Angriff findest du unter dem Öl: Magenta

 

 

Affirmationen:
Meine geistigen Begleiter sind mit mir. Voller Vertrauen gehe ich meinen Weg.

Ich öffne mich für das Licht und die Liebe der geistigen Welt.

 

 

Erfahrungen:

Ich möchte hier Erfahrungen mit den einzelnen Ölen posten. Falls du Erfahrungen mit einem bestimmten Öl gemacht hast, freut es mich, wenn du mir dies per Email mitteilst.

 

Als ich heute Morgen kraftlos war, hat meine Seele aus dem Set Öle das Kristallin-Öl gezogen, das mit den hohen Lichtebenen verbindet. Ich war überrascht. Ich dachte ich bräuche Rot oder Magenta. Als ich den Duft einatmete und meine Augen schloß, konnte ich fühlen, wie die Wesen des Lichtes zu mir kamen und mit meinem Energiekörper arbeiteten und ihn wieder neu aufbauten. Also meditierte ich eine Zeitlang damit und genoss die lichtvollen Energien. Das habe ich noch nie so stark gespürt, wie heute, da ich normalerweise immer voller Energie bin. Das Schöne daran war, dass ich nichts dazutun musste, sondern einfach nur das Öle einatmen durfte um Kraft, Energie und Präsenz zu bekommen. Danke an meine geistigen Führer und Begleiter. Danke an den Spirit des Kristallines Öles.


Ich hatte einen Patienten mit unklaren Beinschmerzen, vor allem nachts. Die Beine fühlten sich fremd an und er konnte keine Nacht mehr schlafen. Nachdem ich mit Cranio Sakral Behandlung und Fußreflexzonenmassage nicht so richtig weiter kam, und die Sitzung eigentlich zu Ende war, fragte ich ihn, ob ich noch etwas Öl in seine Aura geben dürfe und erklärte in groben Zügen die feinstofflichen Hüllen.

Er war einverstanden. Die Beine hatten sich tatsächlich auch für mich sehr "unlebendig" und wie lahm und kühl, fast abweisend angefühlt. Er zog das Kristallin-Öl. Ich hatte kaum angefangen das Öl zu verteilen, da strömten Tränen über sein Gesicht. Ich war kurz auch ganz ergriffen über die Reaktion. Er hatte einen Moment einen tiefen seelischen Schmerz gefühlt, den er sich nicht erklären konnte, und gleichzeitig sei wie ein elektrischer Strom durch seine Beine geflossen und er fühlte sofort die Beine wieder als seine eigenen. Ich war sehr dankbar und dankte den Devas der Pflanzen und Wesen, die durch die Öle wirken. Die Schmerzen in den Beinen kamen noch ein paar Nächte lang zurück, wurden aber immer schwächer.



Heute hatte ich den Mut nach dem Grund zu fragen. Warum gehe ich nicht tief in mein Gefühl hinein?

Vor meinem Herzen und in Ausrichtung zum Halschakra spüre ich eine

Schutzmauer. Ich fühle mich traurig, klein, unwichtig.

Ich zog Kristallin - Kosmic Angel: ich rieche daran, atme das Öl in meinen

Bauchraum ein, es wird lichtvoll in mir, ich bin nicht mehr klein, die Schutzmauer

hat sich aufgelöst. Ich fühle einen Kloß in meinem Hals. Ah, das kenne ich.

Ich führe die empfohlene Chakrameditation durch. Meine Wahrnehmung

verändert sich, ich verändere mich, denn es erfüllt mich eine Sanftheit, es

breitet sich eine innere Stärke aus, ich lächle und Frieden und Demut nehme ich

in mir wahr. Ich zünde eine Kerze an. Ich spüre meine Zunge

Die Flamme erinnert mich an mein chakrasystem, sie wirkt wie ein spiegel auf mich am Hals ist die Flamme eng, seltsam- gut – ich spüre Energielosigkeit am hinteren Ende meiner Zunge. ich bitte um Heilung für meine Zunge und ziehe intuitiv ein Öl - blau. Ich halte die flasche in der hand, die flamme flackert ohne erkennbaren windeinfluss, an der Halsstelle“ wurde die flamme schmal, ich tropfte das Öl auf meine Hand, atmete es ein und bat die Pflnzenwesen und die geistvolle Welt um Heilung. Zwischendurch bekam ich die info von Machtmissbrauch, macht ausüben und so bat ich all diejenigen die ich im früheren oder jetzigen leben an Körper Leib und Seele verletzt habe um Vergebung. Danach brannte die Flamme gleichmäßig und veränderte sich nicht in ihrer form.


Ich kam in mein Zimmer, in dem ich arbeite und behandele und es roch sehr unangenehm. Ich konnte mir diesen Geruch nicht erklären und trotz gutem Lüften änderte sich nichts. Welche Energien verursachten den Geruch?

Ich habe die Öle um Hilfe gebeten, habe Kristallin gezogen und die Antwort erhalten: "Stelle dich geöffnet für eine halbe Stunde in dein Zimmer."

Nach einer halben Stunde war es wesentlich besser, nach einer Stunde alles ok.

Es kommt häufiger vor, das ich von einer Unruhe, die nicht zu erklären ist, erfasst werde. In dem Augenblick ziehe ich ein Öl, atme es tief ein, nehme einen Tropfen auf den Finger und reibe mein Stirnchakra damit ein, es fühlt sich kühl an, fühle mich dann frei und die Unruhe verschwindet.


Als ich das Kristallin-Öl nahm, fühlte ich einen Kranz aus Licht um mich herum, wie von Kristallen widergespiegelt.

Es erschien mir ein Bild von einem Engel vor mir, mit breiten weissen Flügeln, dann wurde alles eingehüllt in rötlich/orange Lichtstreifen, die wie „Engelshaar“ wirkten, so mein Gedanke dazu.

Mehr erspürend als bildlich sehend, tanzte der Engel darin. Mein Gefühl dazu war reine Überraschung und Neugierde. Dann veränderte sich das einhüllende Licht, auch um mich herum, wieder wie in eine grosse kristallene Kugel, deutlich spürbar als „Schutzkugel“ : das Gefühl von Schutz vermischte sich mit dem der Neugierde und zudem mit „innerlichem Tanz“ bzw. einfach Freude. Trotzdem war auch etwas undefinierbar „Schweres“ zu spüren. Insgesamt überwog aber die Freude und Neugierde (auf etwas was da kommen würde ? War nicht so genau zu erspüren.)

Auf jeden Fall konnte ich mit einer eher leichten und freudigen und mich geschützt bzw. geborgen fühlenede Grundstimmung einschlafen.


An diesem Tag beschäftigte mich mal wieder die mich immer noch belastende letzte Beziehungs-Trennungserfahrung. Ich zog ein Öl, mit dem Gedanken, ob oder was es mir zu diesem Thema „sagen“ könne:

Es war das Öl Kristallin, und ich gab es wie immer in meine Aura und liess es auf mich wirken:

Zunächst fühlte es sich entspannend an. Dann aber verspürte ich einen Druck im Kopf. Vor meinem inneren Auge entstand ein Bild von einem Blumengarten aus bunten Tulpen, mit einem weißen Zaun. Ich selbst hatte das Gefühl ausserhalb des Garten zu stehen, auf der anderen Seite des Zaunes, wäre aber gerne IN dem Garten. Dann „sah“ ich gedanklich einen kleinen weißen Engel aus der Ferne heranschweben, weitere folgten ihm, bis sie sich alle über dem Garten befanden. Noch immer hatte ich das starke Gefühl, dass ich auch gern in dem Garten wäre, aber ich konnte nur von der anderen Seite des Zaunes zuschauen. Die Engel schwebten alle über dem Garten zusammen und bildeten einen Kreis um eine Lichtkugel aus scheinbar reiner Energie ohne feste Materie.

Immer noch fühlte ich mich als nur Zuschauer und wäre gerne ebenfalls in dem Garten. Die Lichkugel wurde langsam grösser und weiter, und plötzlich zog sie mich auf angenehme Weise an. Es zog mich völlig in diese Lichkugel hinein. Dort empfand ich eine totales Wohlbefinden, der Druck aus meinem Kopf, den ich bis dahin immer noch hatte, verschwand völlig. Auch der Eindruck von dem Garten verschwand bzw. wurde einfach“ unwichtig“. Es war ein Gefühl ganz geborgen und erfüllt bei mir zu sein,. Ich hatte den Eindruck als ob die Engel mir sagen wollten: „Denke nicht“, fühle deine „Leichtigkeit“ , „lass einfach geschehen“ und „sei bereit Liebe zu empfinden, öffne dein Herz“, wodurch in meiner Herzgegend ein sehr warmes, wohltuendes Gefühl entstand. Daraus formte sich für mich eine Art Zuversicht : „dass alles geschieht (möglich ist) was in Liebe geschieht“.

Aus diesem Zustand heraus war es, als ob ich nun wieder da „abgesetzt“ wurde, wo ich mich tatsächlich befand, also auch aus meinen bildhaften Gedanken heraus. Das innere und äußere Wohlbefinden blieb aber erhalten, ich fühlte mich äußerst entspannt, leicht und wie geborgen.

Ich fand es für mich sehr bewegend solche „heilenden Eindrückebekommen zu haben, und sich zudem noch eine Erkenntis gezeigt hat, dass dem Schmerz der Trennungserfahrung wohl auch ein altes tarumatisches Gefühl von „Ausgeschlossensein“ zugrunde liegt.